Teilzeitpoetin | Marie Hesse
Teilzeitpoetin ist ein Blog, in dem es um alle großen und kleinen Themen geht. Hier gibt es alles außer Schminktipps.
marie hesse, teilzeitpoetin, blog, berlin, wien, edinburgh
6
home,page-template-default,page,page-id-6,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.4,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive
  • Auf hohem Ross durch den Arbeitsmarkt

    Auslöser für diesen schriftlichen Erguss ist diesmal ein recht bodenständiger und temporärer Zwischenstand meiner eigenen unwichtigen Person im großen Universum, das sich Jobsuche nennt. Ich stehe mit meinen kurzen Beinen und zerknitterten Blusen derzeit nicht auf dem deutschen oder österreichischen Arbeitsmarkt, sondern auf dem schottischen....

  • Mut zur Lücke oder: der Lebenslauf

    Lücken sind ein leidiges Thema. Sie tauchen immer genau da auf, wo man sie nicht haben will: zwischen den  Schneidezähnen, im Gedächtnis, im Portemonnaie und im Lebenslauf. Eigentlich sollten wir aber voller Stolz auf unsere Lücken sehen, denn hinter jeder von ihnen steckt auch ein......

  • Mein Leben unter Schotten #1 Der Bus

    Wer schon mal in Edinburgh war weiß, diese Stadt ist nicht groß. Gerade mal 262 km2 misst die Hauptstadt Schottlands und ist damit nur halb so groß wie Wien. Und Wien ist schon ziemlich klein. Zumindest, wenn man wie ich, aus Berlin kommt und es......

  • Aus dem Tagebuch | #1 | 2016

    Das Gefühl, dass man Orte schon mal gefühlt und erlebt, ja sogar in ihnen gelebt hat, verursacht bei mir ein leichtes Ziepen in der Magengegend. Mein Herz hat mich schon an so viele Orte gebracht. Auch aufs Land. Bis dato dachte ich immer, ich sei......

  • Liebes jüngeres Ich

    Ich beneide dich um deine derzeitige Jugend. Ich beneide dich um deine positive Lebenseinstellung, deinen wahnwitzigen Elan, deinen frenetischen Tatendrang und deine verbissene Gerechtigkeitsliebe. Ich hoffe inständig, dass du keine dieser Tugenden verlierst, und weiß es als dein – wenn auch etwas gealtertes – Spiegelbild......

  • Willkommen in der Zwickmühle

    Kurz vor Weihnachten beschäftigen sich viele von uns wieder mit den ganz großen Themen: Solidarität, Gemeinschaft, Zusammenhalt und Liebe vermischen sich, rückblickend auf das Jahr 2016, zu einem großen emotionalen und moralischen Potpourri....

  • Liebe Zugfrau

    Als wir uns begegnen, bist du mies gelaunt. Vielleicht ist dein Tag anstrengend, schließlich bist du Lehrerin. Im hinteren Eck eines Zugabteils kontrollierst du die letzte Hausarbeit deiner Schülerinnen. Über vier Sitze verteilst du die rot markierten Blätter, deine Jacke liegt quer über eine Sitzreihe.......

  • Rückwärts weinen

    Trauer ist ein mieser Verräter. Ein einsames dickes Kind. Mit Läusen und ohne Freunde. Um mich herum verschwimmt alles und ich muss die Brille abnehmen, um mir mit meiner weißen Bluse die Tränen wegzuwischen. Keine Mascara. Gott sei Dank. Trotzdem habe ich eine sichtbare Verfärbung......

  • Vom Kampf gegen das Natürliche

    Nichts ist ungleicher als die Beziehung zwischen Kindern und Eltern. Wir sind von ihnen abhängig, sie bestimmen jahrelang wann wir aufräumen müssen und sie machen alles genau so, wie wir es später garantiert nicht machen werden. Oder?...